Datenschutzerklärung

Wir freuen uns über Ihren Besuch auf unserer Webseite sowie über Ihr Interesse an unseren Einrichtungen. Damit Sie sich beim Besuch unserer Webseite sicher fühlen, nehmen wir den Schutz Ihrer persönlichen Daten und deren vertrauliche Behandlung sehr ernst.

Wir haben umfangreiche technische und betriebliche Schutzvorkehrungen getroffen, um Ihre Daten vor zufälligen oder vorsätzlichen Manipulationen, Verlust, Zerstörung oder dem Zugriff unberechtigter Personen zu schützen. Unsere Sicherheitsverfahren werden regelmäßig überprüft und dem technologischen Fortschritt angepasst.

Mit diesen Hinweisen zum Datenschutz möchten wir Sie daher darüber informieren, wann wir welche Daten speichern und wie wir sie verwenden - selbstverständlich unter Beachtung der geltenden deutschen Datenschutzvorschriften.

Verantwortliche Stelle und Datenschutzbeauftragter 

Verantwortliche Stelle für diesen Internetauftritt im datenschutzrechtlichen Sinne ist:

Johann-Wilhelm-Rautenberg-Gesellschaft e.V. 
Lange Reihe 29
20099 Hamburg
Telefon: 040 328 928 31 20 
E-Mail: jwrg[at]jwrg[dot]de 

Unser externer Datenschutzbeauftragter ist:

Datenschutz Prinz GmbH
Dipl.-Inf. (FH) Tim Prinz
Südliche Ringstr. 26
91126 Schwabach
datenschutz[at]jwrg[dot]de

Protokolldaten 

Sie können unsere Websites grundsätzlich besuchen, ohne uns mitzuteilen, wer Sie sind.

Es werden folgende Protokolldaten auf dem Server gespeichert:

  • Ihre IP-Adresse,
  • das von Ihnen genutzte Betriebssystem, den von Ihnen genutzten Web-Browser und die von Ihnen eingestellte Bildschirmauflösung,
  • das Datum und die Uhrzeit Ihres Besuchs,
  • die Websites, die Sie bei uns besucht haben und
  • die Website, von der Sie uns besuchen.

Die vorübergehende Speicherung erfolgt auf Rechtsgrundlage von § 6 Nr. 8 DSG-EKD in Anlehnung an Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Sie dient der Sicherheit, um Missbrauch verfolgen und aufklären zu können. Tritt ein solcher Fall ein, können die betroffenen Daten bis zur Klärung des Vorfalls gespeichert bleiben.

Erhebung, Verarbeitung und Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten

Personenbezogene Daten werden durch uns erfasst, wenn Sie uns diese von sich aus mitteilen, beispielsweise wenn Sie mit uns in Kontakt treten. Die uns auf diese Weise übermittelten personenbezogenen Daten werden wir selbstverständlich ausschließlich für den Zweck verwenden, zu dem Sie uns diese bei der Kontaktierung zur Verfügung stellen, und löschen, wenn diese für den genannten Zweck nicht mehr erforderlich sind und keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen.

E-Mail-Kontakt

Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung
Sie können über die bereitgestellte E-Mail-Adresse mit uns Kontakt aufnehmen. In diesem Fall werden Ihre E-Mail-Adresse und die mit der Versendung übermittelten Daten verarbeitet. Es erfolgt in diesem Zusammenhang keine Weitergabe Ihrer Daten an Dritte. Ihre Daten werden ausschließlich für die Verarbeitung unserer gemeinsamen Konversation verwendet.

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung
Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten, die im Zuge Ihrer Nutzung unserer E-Mail-Adresse übermittelt werden, ist § 6 Abs. 8 DSG-EKD (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO). Zielt Ihre Anfrage per E-Mail auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung § 6 Abs. 5 DSG-EKD (Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO).

Zweck der Datenverarbeitung
Im Falle Ihrer Kontaktaufnahme per E-Mail liegt hieran auch unser erforderliches berechtigtes Interesse an der Verarbeitung Ihrer Daten.

Dauer der Speicherung
Ihre Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Für Ihre personenbezogenen Daten, die per E-Mail übermittelt wurden, ist dies dann der Fall, wenn die jeweilige Konversation mit Ihnen beendet ist. Beendet ist die Konversation dann, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist.

Widerspruchs- und Löschmöglichkeit
Sie können einer Speicherung Ihrer Daten jederzeit widersprechen, indem Sie uns Ihren Widerspruch mitteilen. In einem solchen Fall kann die Konversation nicht fortgeführt werden. Alle personenbezogenen Daten, die im Zuge der Kontaktaufnahme gespeichert wurden, werden in diesem Fall gelöscht, solange der Löschung keine gesetzlichen Vorschriften entgegenstehen.

Kontaktformular

Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung
Sie können über das bereitgestellte Kontaktformular mit uns Kontakt aufnehmen. In diesem Fall werden Ihr Nachname, Ihre E-Mail-Adresse und Ihre Nachricht verarbeitet.
Es erfolgt in diesem Zusammenhang keine Weitergabe Ihrer Daten an Dritte. Ihre Daten werden ausschließlich für die Verarbeitung unserer gemeinsamen Konversation verwendet.

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung
Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten, die im Zuge Ihrer Nutzung des Kontaktformulars übermittelt werden, ist § 6 Abs. 8 DSG-EKD (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO). Zielt Ihre Anfrage über das Kontaktformular auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung § 6 Abs. 5 DSG-EKD (Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO)

Zweck der Datenverarbeitung
Im Falle Ihrer Kontaktaufnahme per Kontaktformular liegt hieran auch unser erforderliches berechtigtes Interesse an der Verarbeitung Ihrer Daten.

Dauer der Speicherung
Ihre Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Für Ihre personenbezogenen Daten, die per Kontaktformular übermittelt wurden, ist dies dann der Fall, wenn die jeweilige Konversation mit Ihnen beendet ist. Beendet ist die Konversation dann, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist.

Widerspruchs- und Löschmöglichkeit
Sie können einer Speicherung Ihrer Daten jederzeit widersprechen, indem Sie uns Ihren Widerspruch mitteilen. In einem solchen Fall kann die Konversation nicht fortgeführt werden. Alle personenbezogenen Daten, die im Zuge der Kontaktaufnahme gespeichert wurden, werden in diesem Fall gelöscht, solange keine gesetzlichen Vorschriften entgegenstehen.

Bewerbung per E-Mail

Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten
Durch die Veröffentlichung unserer E-Mail-Adresse auf unserer Webseite können wir über diesen Weg eine Bewerbung und die damit zusammenhängenden personenbezogenen Daten von Ihnen erhalten. In unseren Stellenangeboten bieten wir Ihnen diesen Bewerbungsweg an. Auf diesem Weg werden Ihre digitalen Bewerbungsunterlagen von uns zur Abwicklung des Bewerbungsverfahrens elektronisch verarbeitet und gespeichert. Die Übermittlung der Bewerbung erfolgt unverschlüsselt. Wir weisen Sie darauf hin, dass Sie zumindest Ihre Anlagen verschlüsseln können. Sofern nach dem Bewerbungsverfahren ein Arbeitsvertrag zustande kommt, speichern wir Ihre Bewerbungsdaten zum Zweck der Durchführung und Verwaltung des Arbeitsverhältnisses.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten
Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist § 49 DSG-EKD i.V.m § 6 Abs. 5 DSG-EKD (Art. 88 DSGVO i.V.m. Art. 6 Abs. 1 lit. b sowie § 26 BDSG). Außerdem liegt eine Rechtsgrundlage für die Speicherung Ihrer Daten in § 6 Abs. 8 DSG-EKD (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO), da wir ein berechtigtes Interesse in der Rechtsverteidigung bzw. -durchsetzung haben.

Zweck der Datenverarbeitung
Die von Ihnen übermittelten Bewerbungsunterlagen und -daten werden für die Durchführung des Bewerbungsprozesses verarbeitet und gegebenenfalls bei Zustandekommen eine Arbeitsverhältnis für die Durchführung ebendieses gespeichert.

Dauer der Speicherung 
Wir löschen Ihre Bewerberdaten automatisch nach sechs Monaten ab Bekanntgabe der Zurückweisung der Bewerbung, sofern kein Arbeitsverhältnis zustande gekommen ist.
Wir löschen Ihre Daten, sofern ein Arbeitsverhältnis zustande gekommen ist, gemäß den gesetzlichen Fristen nach Beendigung des Arbeitsverhältnisses.

Widerspruchs- und Löschmöglichkeit 
Wenn Sie der Verarbeitung Ihrer Daten im oben beschriebenen Umfang widersprechen möchten, weisen wir Sie darauf hin, dass Ihr Bewerbungsprozess auf dem Weg der E-Mail nicht fortgeführt werden kann und wir Ihre Bewerbungsunterlagen nicht verarbeiten können. Damit werden wir Sie für die beworbene Position nicht berücksichtigen können.

Ihre Rechte
Sie haben uns gegenüber folgende Rechte hinsichtlich der Sie betreffenden personenbezogenen Daten:

  • Recht auf Auskunft,
  • Recht auf Berichtigung oder Löschung,
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung,
  • Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung,
  • Recht auf Datenübertragbarkeit.

Ferner haben Sie das Recht, Ihre datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt

Sie haben zudem das Recht, sich bei der für uns zuständigen Aufsichtsbehörde, den Datenschutzbeauftragten für die Nordkirche, E-Mail: datenschutz[at]nordkirche[dot]de zu beschweren.

Wenn Sie weitere Fragen zum Thema Datenschutz oder Ihren Rechten haben erhalten Sie entsprechende Antworten hierauf bei unserer Datenschutzbeauftragten unter datenschutz[at]jwrg[dot]de
Datenschutzerklärung Zoom zum download als PDF

Stand: August 2022