Leitbild

Präambel

Jeder Mensch ist einzigartig und braucht ein soziales Umfeld, um sich selbst in der Begegnung mit anderen zu erleben und zu entwickeln.

Wer sind wir?

Die Johann-Wilhelm-Rautenberg-Gesellschaft e.V. (JWRG) besteht seit 1965.
Die JWRG ist der Diakonie zugehörig und durch ein humanistisches Verständnis geprägt. Wir setzen uns für die Verbesserung der Lebenssituation psychisch erkrankter Menschen ein.

Wie wir arbeiten

Der Mensch verfügt über ein Entwicklungspotential, welches er kreativ und produktiv nutzen kann. Dafür benötigt er ein Mindestmaß an äußerer und innerer Sicherheit.
Sein Handeln wird sowohl von der eigenen Geschichte als auch von seinem gegenwärtigen sozialen Dasein geprägt.

Jeder Mensch bewegt sich in einem stetigen Spannungsfeld zwischen individuellen Bedürfnissen und gesellschaftlichen Anforderungen.
Er strebt nach Selbstbestimmung und Selbstverantwortung.

Menschen, die psychisch erkranken, erleben dieses als tiefe Verunsicherung und Einbuße ihrer Lebensqualität. Sie brauchen Wertschätzung und Zeit, um eigene Ressourcen wieder nutzbar zu machen und neue Perspektiven zu finden.

Wir verstehen unsere Arbeit als Unterstützung und aktive Begleitung auf diesem Weg. Der Lebensraum und die Angehörigen werden dabei miteinbezogen. Dazu bieten wir Beratung, Wohn-, Begegnungs- und Arbeitsmöglichkeiten an.

In einem gemeinsamen Prozess, an dem Betroffene, Angehörige und Professionelle teilnehmen, suchen wir nach optimalen Lösungen.

Wir arbeiten in multiprofessionellen Teams und zeichnen uns durch Freude an der Arbeit, Verlässlichkeit und Leistungsbereitschaft aus. Unsere Kommunikation ist durch Transparenz geprägt.

Wir legen Wert auf qualifizierte MitarbeiterInnen und messen deshalb der Fort- und Weiterbildung sowie der Supervision große Bedeutung zu.

Im partnerschaftlichen Dialog arbeiten Leitung und MitarbeiterInnen daran, langfristige Angebote zur Versorgung und Verselbständigung psychisch erkrankter Menschen zu entwickeln und zur Verfügung zu stellen.

Die Einhaltung der erforderlichen Standards wird durch das Qualitätsmanagement regelmäßig überprüft. Mit den uns zur Verfügung stehenden Mitteln wirtschaften wir verantwortlich im Sinne unserer Aufgaben.

Wir ermöglichen Integration, indem wir uns im Gemeinwesen verankern und Möglichkeiten der Teilhabe schaffen. Es ist uns ein wichtiges Anliegen, psychisch erkrankte Menschen in Arbeit zu bringen.

Außerdem engagieren wir uns aktiv in Netzwerken, Interessengruppen sowie auf gesundheitspolitischer und gemeinwesenorientierter Ebene.

Was wollen wir erreichen?

Unser Ziel ist es, die individuellen Freiräume und Entwicklungsmöglichkeiten für psychisch erkrankte Menschen zu erweitern.

Wir arbeiten daran, in der Gesellschaft Strukturen zu schaffen, in denen psychisch erkrankte Menschen in ihrer Individualität zugehörig sind und mit ihren Besonderheiten und Fähigkeiten ihren Platz finden.

(beschlossen auf der Mitgliederversammlung der Johann-Wilhelm-Rautenberg-Gesellschaft e.V. am 25.11.2009)